06.09.2012 — Institut für Rundfunktechnik und Cube-Tec International kooperieren um MXF-Interoperabilität weiter zu verbessern

Bremen, 7. Sep. 2012 – Noch immer sind in großen Medienunternehmen mehrere MXF-Experten täglich damit beschäftigt, Kompatibilitätsprobleme in verschiedenen file-based Workflows zu lösen. Eine Verringerung der hierdurch verursachten Prozessverzögerungen und Mehrkosten ist das Ziel der Zusammenarbeit der beiden MXF-Spezialisten.
Der Cube-Tec MXF Legalizer ist in der Lage, typische Interoperabilitätsprobleme bei MXF-Containern automatisiert und in high-speed aufzulösen. Hierfür wurde Experten- und Erfahrungswissen direkt in das Verarbeitungsverfahren hinein programmiert. Der Fokus bei dieser Lösung liegt darin, mit einem einfachen Bedienkonzept und ohne spezielles MXF-Expertenwissen Dateien vollautomatisch in eine zum Dateiaustausch unkritische MXF-Containervariante zu konvertieren. Die Video-Essenz bleibt dabei unberührt. Eine qualitätsverschlechternde Tandem-Kodierung wird vermieden. Mit dem MXF Legalizer können die meisten MXF-Dateien vollautomatisch universell nutzbar gemacht werden.
Der MXF Analyser Professional des IRT gibt MXF-Experten vor Ort ein leistungsfähiges Analysewerkzeug an die Hand, mit dem u.a. Fehlerursachen eingekreist und Verletzungen der Standardkonformität belegt werden können. Der IRT MXF Analyser hat sich zum de-facto Referenzmesssystem für die MXF-Analyse entwickelt
Eine Frage blieb bislang unbeantwortet, was soll mit den Dateien geschehen, die der Cube-Tec MXF Legalizer ablehnt, da er sie nicht sicher automatisch bearbeiten kann? Diese Frage ist jetzt durch die Kombination der beiden Produkte gelöst. Durch die Integration in die Cube-Tec Workflow-Lösung können abhängig von den Auswerteergebnissen des IRT MXF Analyser sofort die richtigen Prozessschritte automatisch kunden- und fallabhängig initiiert werden. Falls eine automatische Weiterverarbeitung nicht erwünscht ist, können auch klare und einfach verständliche Handlungsempfehlungen ausgegeben werden. Dies spart Kosten und Nerven und hilft der ständig steigenden Flut an MXF-Dateien Herr zu werden.

 

Pressemitteilung


<< Zurück
Seite drucken Seite weiterempfehlen