Vector Background Image

News

Medientage München: IRT zeigt HbbTV in IPTV-Netzen

15.10.2013

Auf den Medientagen München stellt das Institut für Rundfunktechnik (IRT) auf seinem Messestand zusammen mit dem Partner TARA Systems erstmals die Nutzung von HbbTV-Applikationen in IPTV-Netzwerken vor.

Inzwischen verfügt mehr als jedes zweite verkaufte TV-Gerät in Deutschland über die HbbTV-Technologie und einen Internetanschluss. Damit können Videos aus Mediatheken, ein verbesserter Teletext, Spiele und vielfältige interaktive Angebote mit einem breiten Geräteangebot – sogenannten SmartTVs – von den Konsumenten genutzt werden. Bisher werden HbbTV-Applikationen von den Sendern im digitalen Antennenfernsehen (DVB-T), über Satellit (DVB-S) und in digitalen Kabelprogrammen (DVB-C) signalisiert. Jetzt zeigt das IRT, dass dieses Potenzial auch in IPTV-Netzen genutzt werden kann.

Ende 2012 hat das Bundeskartellamt entschieden, die Verschlüsselung der SD-Programme der ProSiebenSat.1- und RTL-Gruppe auf allen Übertragungswegen aufzuheben. Zusammen mit den bereits unverschlüsselt verfügbaren Angeboten von ARD und ZDF ergibt sich damit eine Chance für einen offenen Endgerätemarkt auch im IPTV-Segment. Das IRT in seiner Rolle als Schnittstelle zwischen Rundfunk, Geräteindustrie und Netzbetreiber koordiniert zu den Medientagen München eine Demonstration dieser Möglichkeiten.

Dieser Showcase nutzt die unverschlüsselten Signale des IPTV-Netzes der Deutschen Telekom AG, in denen bereits HbbTV-Signalisierungen enthalten sind. Die Münchner Firma TARA Systems stellt dafür eine prototypische IPTV-Set-Top-Box auf Basis seiner Inaris DVB/IPTV-Middleware vor, die die signalisierten HbbTV-Applikationen darstellt. Darüber hinaus wurde vom IRT ein programmübergreifender EPG auf HbbTV-Basis prototypisch entwickelt.

„Mit der Übertragung in IPTV erschließt der europäische Standard HbbTV einen wichtigen Verbreitungsweg. Unser Showcase unterstreicht die universelle Anwendbarkeit dieses offenen Standards in allen Übertragungssystemen", sagt Dr. Klaus Illgner-Fehns, Direktor und Geschäftsführer des IRT.

„Auf Grund der Bundeskartellamtsentscheidung, der bereits auf dem offenen IPTV Standard basierenden Übertragung und eigener verstärkten Aktivitäten im Bereich IPTV konnten wir mit vergleichbar geringem Aufwand diese Anpassungen in unser DVB/IPTV-Middleware und HbbTV Lösung durchführen", sagt Alexander Wass, Geschäftsführer der TARA Systems.

Presseinformation

 

Ihr Ansprechpartner

Thomas Schierbaum
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Head of PR
Tel. +49 (0)89 32399-204
Carola Schmidle
PR-Assistentin
Tel. +49 (0)89 32399-204