Vector Background Image

News

Symposium von ARD.ZDF medienakademie und IRT - Big Data - Produktiver Mehrwert oder unberechenbare Datenflut?

19.05.2015

[München, Nürnberg – 19. Mai 2015]
Was können Rundfunk- und Medienhäuser aus Daten vorhersagen? Dieser Frage geht das gemeinsame Symposium von ARD.ZDF medienakademie und IRT am 17. und 18. Juni 2015 beim Rundfunk Berlin-Brandenburg in Berlin nach.   

Am Geburtsort des deutschen Rundfunks – im Haus des Rundfunks  –
besteht die Gelegenheit, sich vertieft mit dem vielzitierten Schlagwort “Big Data“ aus unterschiedlichen Perspektiven für Programm, Medienforschung und Technik zu informieren.

Die Einführungsvorträge von Jörg Blumtritt (Datarella), Prof. Dr. Michael Feindt (Blue Yonder) und Sven Löffler (T-Systems International) geben einen Überblick in die Anwendungsmöglichkeiten von Big Data-Analysen.

Im Panel “Big Data – Einfluss auf TV-Quote und Sehgewohnheiten“ diskutieren
Eva Sassmann (ORF), Anke Weber (Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung), Robert Amlung (ZDF), Jörg Blumtritt (Datarella), Ernst Feiler (UFA Serial Drama) und Dr. Bernd Riefler (veed analytics) über Chancen und Grenzen von Big-Data-Strategien in der Medienforschung und bei TV- und Videoabruf-Angeboten.

Weitere namhafte Experten von Deutscher Welle, dpa, Fraunhofer IAIS, Fraunhofer SIT, Geißendörfer & Leschinsky, LMU München, IBM, Presse-Programm-Service und SAP gehen der Frage nach, welche Einsatzgebiete im Rundfunk- und Medienumfeld vorstellbar sind und welche Praxisbeispiele es schon gibt.
Themenfelder wie Produktion, Archiv, Distribution und Personalisierung sowie die Möglichkeiten des Datenjournalismus werden im Lauf der Veranstaltung ebenso diskutiert, wie die Herausforderungen an Datenschutz und Schutz der Privatsphäre.

Durch das Programm des Symposiums führt die Inforadio-Moderatorin Sabine Dahl.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie zur Anmeldung finden Sie unter:
https://www.irt.de/de/aktuell/symposien-workshops.html#c4435

Presseinformation

 

 

Ihr Ansprechpartner

Thomas Schierbaum
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Head of PR
Tel. +49 (0)89 32399-204
Carola Schmidle
PR-Assistentin
Tel. +49 (0)89 32399-204