News

Entscheidungen der Weltfunkkonferenz sichern die Zukunft des digitalen Antennenfernsehens

Das IRT begrüßt die heutigen Entscheidungen der ITU-Weltfunkkonferenz (WRC-15), dass das UHF-Band (470 - 694 MHz) in der ITU-Region 1 (Europa, Afrika, dem Nahen Osten und Zentralasien) bis mindestens 2023 ausschließlich terrestrischen TV-Diensten vorbehalten bleibt. Eine überwältigende Mehrheit der teilnehmenden Funkverwaltungen bekannte sich auch für die Zeit nach 2023 zu einer fortgesetzten Nutzung des Bandes durch den terrestrischen Rundfunk.

mehr