News

Entscheidungen der Weltfunkkonferenz sichern die Zukunft des digitalen Antennenfernsehens

Das IRT begrüßt die heutigen Entscheidungen der ITU-Weltfunkkonferenz (WRC-15), dass das UHF-Band (470 - 694 MHz) in der ITU-Region 1 (Europa, Afrika, dem Nahen Osten und Zentralasien) bis mindestens 2023 ausschließlich terrestrischen TV-Diensten vorbehalten bleibt. Eine überwältigende Mehrheit der teilnehmenden Funkverwaltungen bekannte sich auch für die Zeit nach 2023 zu einer fortgesetzten Nutzung des Bandes durch den terrestrischen Rundfunk.

mehr

Ihr Ansprechpartner

Thomas Schierbaum

Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Head of PR

+49 089 32399-204
presse@irt.de
Carola Schmidle

PR-Assistentin

Tel. +49 (0)89 32399-204
presse@irt.de