News

Bayerisches Forschungsprojekt „5G TODAY“ hat zum 1.10.2018 erste LTE/5G-Testsendelizenz erhalten

Institut für Rundfunktechnik (IRT), der Bayerische Rundfunk (BR) und seine Projektpartner starten im Herbst 2018 die Testaussendungen über eine neue LTE/5G-Hochleistungssendeanlage.

Der Bayerische Rundfunk hat mit Wirkung zum 1.10.2018 von der Bundesnetzagentur die Frequenzzuteilung für den weltweit ersten High-Tower-High-Power-Sender (HTHP) im LTE/5G FeMBMS-Rundfunkmodus1 mit einer Sendeleistung von 100 Kilowatt ERP2 erhalten. Die Testausstrahlungen beginnen im Laufe des Herbstes 2018 vom Senderstandort Wendelstein (1828 m ü. NN) und ermöglichen den portablen und mobilen Empfang der Testsignale im südlichen Oberbayern sowie im Raum München. Da es sich um einen reinen Testbetrieb handelt, wird der Empfang vorerst auf Empfänger begrenzt, die noch nicht am Markt verfügbar sind. Zukünftig können mit dieser Technik Rundfunkangebote und andere für sehr viele Nutzer wichtige und interessante Inhalte kostengünstig flächendeckend verbreitet und z.B. mit Smartphones empfangen werden.

Lesen Sie mehr in unserer Pressemitteilung

 

Ihr Ansprechpartner

Thomas Schierbaum

Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Head of PR

+49 089 32399-204
presse@irt.de
Carola Schmidle

PR-Assistentin

Tel. +49 (0)89 32399-204
presse@irt.de