Vector Background Image

5G-VICTORI

5G-VICTORI (VertIcal demos over common large scale field Trials for rail, energy and media industries) wird Tests zu innovativen Use-Cases für die Schlüsselbranchen Verkehr, Energie, Medien und Fabriken der Zukunft durchführen und dabei insbesondere auch branchenübergreifende Anwendungsfälle betrachten. Hierfür sollen in den Vorgängerprojekten 5G-XHaul und 5GPICTURE entwickelte 5G-Netzwerktechnologien zur Anwendung kommen.

5G-VICTORI wird aus den bestehenden ICT-17-Infrastrukturen 5G-VINNI, 5GENESIS, 5G-EVE und das 5G UK-Testfeld eine paneuropäische Forschungsplattform generieren und diese bisher geschlossenen Infrastrukturen in offene Umgebungen verwandeln. Auf diese Weise werden dem Informations- und Kommunikationssektor, aber auch anderen Branchen, Ressourcen und Funktionen zugänglich gemacht werden. Neue Dienste können somit bei Bedarf gemeinsam genutzt und in diversen Ökosystemen eingesetzt werden. Koordinator des 5G-VICTORI Konsortiums ist IHP Microelectronics, ein Institut der Leibniz-Gemeinschaft.

Wichtige Partner aus dem Medienbereich sind neben dem IRT, der RBB und Fraunhofer FOKUS. Diese werden gemeinsam mit der Deutschen Bahn eine Pilotinfrastruktur realisieren um Fahrgästen der Bahn Medieninhalte unterwegs, bei Geschwindigkeiten von bis zu 500 km/h, effizient zur Verfügung stellen zu können.  Gemeinsam sollen die mobile Mediendistribution über IP, sowie ein Content Distribution Network (CDN) in der (Edge-)Cloud validiert werden. Hierfür soll auch MPEG SAND, als serverseitige DASH-Steuerung zum Einsatz kommen. Einer der zu untersuchenden Use Cases wird die portable Mediathek mit Caching in der Bahn.

Das Projekt startete am 1. Juni 2019 und hat eine Laufzeit von 3 Jahren.

Ihre Ansprechpartner

Ralf Neudel
Geschäftsfeldleiter
General Manager
+49 (0)89 32399-340
Hans-Peter Brand
Tel. +49 (0)89 32399-343
Helga Jäger-Bauer
Sekretariat
Administrative Assistent
Tel. +49 (0)89 32399-402