Liebe Leserinnen, liebe Leser,
 

dieses Geschäftsjahr hat so turbulent begonnen, wie das letzte aufgehört hat. Im Editorial unseres eben erschienen Jahresberichts 2017 bringen wir Sie auf den aktuellen Stand zum Patentthema und zum Wechsel in der IRT-Geschäftsführung. Aber auch bei Veranstaltungen im IRT mit insgesamt 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten es die ersten beiden Quartale in sich.

Falls Sie nicht den ORPHEUS-Workshop und die Symposien SubTech1 über Untertitel-Technologien und Zukunftsthemen der Medienarchive besuchen konnten, dann haben Sie jetzt nochmal die Gelegenheit einige Informationen nachzulesen.

Das Titelbild zeigt übrigens den Aufbau für Untersuchungen von Microsoft Spectator View zur Kombination von AR-Hologrammen und Kamerabildern. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Newsletter. 

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Themen dieser Ausgabe:

 
 
JAHRESBERICHT 2017
 
Einblick in spannende Forschungsthemen

Was ist Augmented TV? Welche Chancen bietet 5G? Was gibt es Neues bei HbbTV? Wie funktioniert Objekt-basiertes Audio? Diesen und vielen anderen Themen widmet sich der IRT Jahresbericht 2017.

Den Jahresbericht finden Sie hier als PDF. Gerne lassen wir Ihnen auch weitere gedruckte Exemplare zukommen.

 
 
WIR GRATULIEREN
 
EBU Technology & Innovation Award für IRT, BBC, b<>com, France Télévision und die EBU

Der EBU ADM Renderer (EAR) hat den diesjährigen Technology & Innovation Award der EBU gewonnenen. Der als Open-Source-Entwicklung und Referenzimplementierung konzipierte Audio-Renderer ermöglicht es, Audiosignale und Metadaten gemäß dem ADM Standard für Next Generation Audio (NGA) zu prozessieren. Auf Basis eines offenen Standards lassen sich damit neue personalisierte, barrierefreie und immersive Audioangebote vorantreiben. Unter Leitung des IRT waren an der Entwicklung BBC, b<>com, France Télévision und die EBU beteiligt.

Mehr zum Technology & Innovation Award.

 
 
OBJEKT-BASIERTES AUDIO
 
Final ORPHEUS Workshop

Mit dem 2. Workshop wurde das EU-Projekt ORPHEUS am 15. Mai 2018 erfolgreich abgeschlossen, welches einen kompletten Workflow für Next Generation Audio (NGA) im Rundfunk basierend auf offenen Standards entwickelt hat. 120 Experten aus der internationalen Rundfunk- und Medienbranche kamen ins IRT, um mehr über die Ergebnisse der Projektpartnern zu erfahren und objektbasiertes Audio in zahlreichen Demos hautnah zu erleben. Eine der Kernaussagen des Workshops war: „Starten Sie jetzt mit NGA!“

Präsentationen und Videos des Workshops.


 
 
UNTERTITEL TECHNOLOGIEN
 
SubTech1 Symposium

Am 24. und 25. Mai trafen sich im IRT über 70 Vertreter der gesamten Wertschöpfungskette für Untertitel-Technologien. Ingenieure und Techniker, Experten von Standardorganisationen, Filmstudios, Rundfunkanstalten, Untertitelungs- und Streaming-Anbieter nahmen am Symposium teil, um die internationale Harmonisierung von Untertiteltechnologien voranzutreiben.

Programm und Präsentationen finden Sie hier.

 
 
ZUKUNFTSTHEMEN DER MEDIENARCHIVE
 
Rückblick auf Symposium

"Archive entwickeln sich zum Partner des Programms und können Impulse für neue Programminhalte setzen", war nur eine von vielen Thesen des Symposiums "Zukunftsthemen der Medienarchive", das am 13. und 14. Juni gemeinsam mit der ARD.ZDF medienakademie veranstaltet wurde. Rund 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgten der Einladung ins IRT.

Mehr Informationen dazu finden Sie im Veranstaltungsblog.

 
 
5G UND MEDIEN
 
Überblick zu Features und Szenarien

Eine Infografik des IRT zeigt Features und Szenarien, die mit 5G in der Medienbranche möglich werden können. Neben Anwendungsgebieten fasst das Schaubild wichtige technische Charakteristika, Begrifflichkeiten, Netzszenarien und die zeitlichen Planungen für 5G zusammen.

Hier geht es zur Infografik.

 
 
AUGMENTED REALITY
 
Kombination von AR-Hologrammen und Kamerabildern

 

Spectator View von Microsoft kann die Interaktion von Moderatoren mit AR-Hologrammen in hoher Qualität mit einer 4K-Kamera aufzeichnen. Im IRT wird derzeit untersucht, inwieweit sich diese Technik für Visualisierungen in TV-Sendungen eignet, um abstrakte Konzepte oder Abläufe besser dem Zuschauer vermitteln zu können.

Wie es der Zuschauer erleben kann, zeigt das Video im IRT Lab.

 
 
360° VIDEO- UND AUDIOPRODUKTIONEN
 
Kolloquium am 9. Juli 2018 im IRT

Im Kolloquium wird der österreichische Regisseur und Produzent Christian Felder über den Trend von 360°-Videoproduktionen und den damit verbundenen Erfahrungen und Herausforderungen berichten. Gemeinsam mit Christian Felder entstand im Rahmen des BMBF-Projekte SAVIDO ein 360°-Trailer zum Theaterstück „Foxfinder“. An der Produktion beteiligt waren auch das Residenztheater München, IAN.solutions und das IRT. Der Fokus lag insbesondere auf der Tonaufnahme für eine objektbasierte Produktion. Über diesen Aspekt wird im Kolloquium Robert Schwering (IRT) berichten.

Einen Vorgeschmack auf den Trailer (für Android/iOS empfohlen) erhalten Sie hier.

Mehr zum Kolloquium

 
 
TERMINVORSCHAU
 
Merken Sie sich folgende Termine vor!

2.+3. Juli 2018 | Intensiv-Seminar |Adaptive Streaming & MPEG DASH Seminar

10.+11. Juli 2018 | International Intensiv-Seminar | Adaptive Streaming & MPEG DASH Seminar

31. August – 5. September 2018 | Messe | IRT@IFA | ARD-Halle 2.2 | Berlin

13.–18. September 2018 | Messe | IRT@IBC | Stand 10.F51 | Amsterdam

15. Oktober 2018 | Kolloquium | Design Thinking in the Media Sector, Jonna Iljin, Gofore Germany  

24.-26. Oktober 2018 | Messe + Kongress | IRT@MEDIENTAGE MÜNCHEN

24.+25. Oktober 2018 | Intensiv-Seminar | Grundlagen der Raum- und Bauakustik für Studio- und Produktionsräume

14.-17. November 2018 | Messe + Kongress | IRT@TONMEISTERTAGUNG | Köln

19.+20. November 2018 | Intensiv-Seminar IP-Live in Studio und Produktion

 
 
 
IMPRESSUM UND DATENSCHUTZ

Impressum

Sie können diesen Newsletter zu jeder Zeit kostenlos abbestellen. Dazu senden Sie bitte einfach eine E-Mail an presse@irt.de mit dem Betreff "NEWSLETTER ABMELDUNG".

Datenschutzhinweise

Fragen und Anregungen zum IRT-Newsletter richten Sie bitte an: