Vector Background Image

High Efficiency Video Coding (HEVC)

Große TV-Bildschirme mit Dokumentarfilm

Mit HEVC steht für Rundfunk und Netzbetreiber ein neuer, hocheffizienter Videocodierungs­standard für Anwendungsbereiche von SDTV bis UHDTV zur Verfügung. Im IRT evaluieren die Experten die Leistungsfähigkeit der Standards.

 

 

MPEG-2, H.264 und jetzt H.265 oder auch High Efficiency Video Coding (HEVC) genannt - jede neue Generation halbiert den Bandbreitenbedarf in etwa, sodass sich damit die nötige Datenrate zur Übertragung derselben Videoqualität innerhalb der letzten 20 Jahre auf rund ein Viertel reduziert.

Der Anwendungsbereich von HEVC reicht von SDTV bis hin zu Ultra HD (mit 10 Bit Auflösung) und kommt sowohl im neuen Standard für digitales Antennenfernsehen DVB-T2 HD, bei Ultra HD und für Internetstreaming zum Einsatz. Das IRT unterstützt bei Anwendungsszenarien, Ausstrahlungsuntersuchungen und führt Interoperabilitätstests mit Geräteherstellern durch.

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Goossens
Sachgebietsleiter
Head of Department
Tel. +49 (0)89 32399-358